Und wie gehts wohl deinem Mond…?

  • von

Wie schon ausgeführt ist/war 2017 ein Sonnenjahr. In der Astrologie sind Sonne und Mond Gegenpole. Bewusstsein und Bedürfnisse, Autonomie und Abhängigkeit, Souveränität und Zugehörigkeit – die Liste wäre noch weiter zu führen. Bei jedem monatlichen Zusammentreffen, dem Neumond, wird zwischen diesen ergänzenden Polen ein neuer Saatgedanke geboren und innerhalb des kommenden Monats zur Vollendung gebracht. Dabei wechselt der Mond alle 2.5 Tage im Schnitt das Tierkreiszeichen. Er vollzieht damit unter allen Planeten den schnellsten Erdumlauf durch alle zwölf Tierkreiszeichen. Eine Entsprechung für die Symbolik des Mondes sind zum Beispiel unsere emotionalen Stimmungen. Da auch diese plötzlich wechseln können, sind sie mit der Symbolik des schnellen Zeichenwechsel durchaus in Verbindung zu bringen. Oder wie erlebst Du das?

In den letzten Wochen ist mir vermehrt diese Mondqualität aufgefallen, sei es in Gesprächen oder in der Beobachtung. Das hat mich auf die Vermutung gebracht, ob in diesem intensiven Sonnenjahr der Mond vielleicht etwas zu kurz kam? Ging es vielleicht sehr stark um Themen des Bewusstsein, der Autonomie und der Souveränität? Hat das Ego oder anders formuliert das ICH viel Raum gebraucht? Muss der Mond nächstes Jahr sozusagen im Defizit beginnen?

Es kann nie verkehrt sein, sich über seine eigenen Bedürfnisse im Klaren zu sein. Wichtig also, dass wir diese Bedürfnisse erkennen, verstehen und wenn möglich eigenverantwortlich abdecken. Aus diesem Grund ein kleiner Leitfaden zu den Mondbedürfnissen in den einzelnen Elementen:

Mond im Erdzeichen   Sicherheit, Sichtbarkeit, Sinnlichkeit, Genuss, Geborgenheit, Klarheit, Halt, Realität und Fakten, Zeit

Mond im Wasserzeichen   Zweisamkeit, Verschmelzung, Emotionale Nahrung, Zuwendung, Hilfsbereitschaft, Intensität, Identifizierung, Sehnsucht und Erlösung

Mond im Luftzeichen   Freiraum, Kommunikation, Unabhängigkeit, Schönheit, Flexibilität, News, Konsequenzlosigkeit, Gleichgesinnte, geistige Anregung, Begegnung und Beziehung

Mond im Feuerzeichen    Action, Sinnhaftigkeit, Optimismus, Energie, Herausforderungen, Spontaneität, Lebensfreude, Herzenswärme, Begeisterung

Natürlich tragen die Aspekte zum Mond in Deinem Horoskop noch weitere Themen bei. Und das Haus in dem Dein Mond steht, wird einen individuellen Lebensbereich ins Zentrum stellen. Eine individuelle astrologische Beratung kann Dir da vieles ins Bewusstsein bringen.

Trag Sorge und übernimm die Verantwortung für Deine Bedürfnisse. Verkneife es Dir, von anderen zu erwarten, Dir diese Bedürfnisse zu erfüllen. Ich bin sicher, Du wirst bald feststellen; wie von Zauberhand helfen die Menschen in Deinem Umfeld Dir dann freiwillig dabei 😉

Schlagwörter: