Etwas „schaffen“

 

Wie oft fassen wir Vorsätze und Ziele und stellen bald einmal fest, dass sich unsere Prioritäten auf dem langen Weg dahin wieder verschoben haben? Damit berauben wir uns wichtiger Erfolgserlebnisse, denn es kann der Eindruck entstehen, dass wir einfach nichts Konkretes schaffen. Und das ist der Beginn der Spirale…
Es gilt ehrlich zu sich selbst zu sein: wie realistisch waren diese Vorsätze und Ziele und was haben wir uns durch sie versprochen? Wieviel davon entsprach unserem Naturell und wieviel waren übernommene Ideale?

Wenn wir uns einem Ziel zuwenden schauen wir astrologisch gedeutet zum höchsten Punkt im Horoskop. Am MC – an dem real die Sonne ihren Höchststand des Tages erreicht – bilden sich diese Ziele im Horoskop symbolisch ab. Gedeutet werden das Element (Feuer, Erde, Luft oder Wasser), das Zeichen und sein Herrscher (Widder bis Fische) und allfällige Planeten an diesem Punkt, die die Priorisierung dieser Ziele anzeigen. Und natürlich hat Saturn als natürlicher Herrscher über den MC starke Aussagekraft in diesem Thema.

Ein MC im Feuer sucht die Herausforderung, ein Feld wo er sich durchsetzen kann, wo er seine Stärke in allen Facetten zelebrieren kann. Ein MC in der Luft strebt geistige und intellektuelle Ziele an, er wird vor allem seinen Brainpower erweitern und zeigen wollen. Ein MC in einem Wasserzeichen sucht die emotionale Befriedigung, es müssen vor allem Gefühle, Intensität und Tiefe resultieren. Ein MC in der Erde schliesslich ist an der realistischen Machbarkeit und sichtbaren Resultaten in seinen Zielsetzungen interessiert, hier steht der Erfolg in Form von vorzeigbaren Diplomen oder materiellen Werten im Vordergrund.

Wenn man um diese grundsätzliche Priorisierung weiss, kann man viel bewusster Ziele ins Auge fassen. Saturn als Ausdruck der sichtbaren Zielsetzungen und der eigenen „Schaffenskraft“ kann diese MC Qualität im Idealfall ergänzen oder sabotieren. So werde ich früher oder später mit einem Saturn in einem Wasserzeichen realisieren, dass die kopflastigen und geistigen Ziele meines MC nicht in meinem Grundnaturell liegen, sondern von mir erlernt werden müssen. Ich muss akzeptieren lernen, dass nicht alles emotionalen Massstäben genügen muss, sondern dass ich meine Gefühle auch mal beiseite lassen muss, um meinen Geist und meinen Intellekt zu erweitern.

Oder ein Erde Saturn, der Machbarkeit über alles stellt, kann mit einem MC im Feuer wegen seiner eigenen Triebkraft oder Masslosigkeit unvorhergesehen vom geraden Weg zum Ziel abkommen. Dann wird er sich bewusst machen müssen, dass nicht alles sichtbar und kontrollierbar ist im Leben, sondern dass die eigenen Energien manchmal unkontrolliert nach aussen brechen und alle klaren Pläne ruinieren können.

Es geht also darum, diese Themen zu erkennen und im Idealfall gute Kombinationen zu finden. Die gute Nachricht ist, oft machen wir das intuitiv, dann erreichen wir unser Ziel und wir haben es „geschafft“. Es gibt aber immer wieder starke Idealbilder, die uns vorgaukeln, wir könnten alles erreichen und auch mal was ganz anderes sein. Können wir, aber meist nur als kurzfristiges Erfahrungs-Projekt. Wir stecken eben drin in unserer Haut, deshalb lohnt es sich ja auch, diese ganz genau zu kennen.

Fazit: Beim Blick auf die Dynamik bei deinen Zielsetzungen kann psychologische Astrologie wertvolle Inputs geben. Astro la vista ermöglicht Dir den bewussten Blick.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.