Der individuelle Neumond

  • von

Es gibt eine Prognosemethode in der psychologischen Astrologie, die einen Tag im Leben als ein Jahr interpretiert. Die Planetenbewegungen der ersten 100 Tage repräsentieren demnach 100 Lebensjahre ab Geburt eines Menschen. Bei dieser Betrachtung legt man vor allem ein Augenmerk auf die schnellaufenden Planeten, da ab Jupiter bis Pluto in 100 Tagen nur minimale Bewegungen entstehen.

Was symbolisieren nun die Planetenverläufe der Sonne bis Mars – genannt Progressionen? Die Planeten wechseln die Zeichen, machen neue Verbindungen untereinander, stagnieren und wechseln aus unserer Perspektive die Richtung. All diese Geschehnisse werden interpretiert. Diese Deutung bezieht sich stark auf innere Erlebnisse, auf Bewusstseinsprozesse, die im Äusseren schwer sichtbar sind.

Ein ganz grundlegender Zyklus ist dabei der Mond/Sonne Zyklus. Dauert dieser 29 Tage im Kalender, dauert er demnach progressiv 29 Jahre. Ein progressiver Neumond hat daher eine wichtige Bedeutung in einem Menschenleben.

Der erste Neumond vor der Geburt wird „Karmischer Neumond“ genannt. Claude Weiss hat unlängst darüber das empfehlenswerte Buch „Warum wir uns inkarnieren“ geschrieben. Der nächste Neumond findet dann bereits während des Lebens statt und gibt Auskunft über unsere Rolle in der Herkunftsfamilie und Sippe. Die Aufschlüsse aus diesem Horoskop verschaffen ein grösseres Bewusstsein über die Familiendynamik aus der wir stammen und unsere Aufgabe darin.

Eine sehr intensive Phase in jedem Leben stellt der nächste Neumond dar, der individuelle Neumond. Dieser kann im Alter von 29 bis 58 Jahre eintreten, je nachdem weit der Zyklus zwischen Mond und Sonne bei der Geburt fortgeschritten war. Fühlte sich ein Familienneumond eher wie die unumgängliche Zuteilung einer Rolle an, passiert beim individuellen Neumond (kurz INM) genau das Gegenteil. Sämtliche Aufgaben werden einem scheinbar entzogen oder verlieren dermassen an Bedeutung, dass man sie freiwillig loslässt. Es entsteht eine grosse Leere, die man mit den bisherigen Werten und Aufgaben nicht mehr füllen kann. Etwas Neues, Sinnhaftes sollte her, aber was? Eine Zeit der Suche und des Grübelns, des Trauerns um das Vergangene und der Ungewissheit der Zukunft bricht an. Beziehungen und Loslösungsprozesse in der Familie können involviert sein, oder andere Umbrüche, die die bisherige Lebensgestaltung über den Haufen werfen. Was tun?

Nun Geduld ist sicherlich ein guter Ratgeber, allerdings sind diese Ereignisse so dominant, dass fehlende Geduld noch eine der harmloseren Erscheinungen ist. Klienten berichten von psychischen Tiefphasen, in denen sich alles sehr orientierungslos und aussichtslos anfühlt. Eine Analyse mit Hilfe der psychologischen Astrologie kann in solchen Zeiten sehr viel klären und bewusst machen. Was fällt weg, wohin wechselt der Fokus, welche Qualitäten der Persönlichkeit erhalten mehr Gewicht – über all das kann das INM Horoskop viel aussagen. Astro la vista hilft gerne dabei.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.