Das Meer in Dir

  • von

Morgen Nacht, Dienstag 19. Juni 2018, wird Neptun in seinem Zeichen Fische rückläufig. Eines seiner Themen sind Sehnsucht und Trugschluss. Sehn-Sucht ist wie es der Name schon sagt, eine menschliche Form von Sucht. Wie auch die klassischen Süchte kann uns der süsse Schmerz des Sehnens süchtig machen; dabei ist es egal ob es nun Mensch oder Materie ist, die wir herbeisehnen. Sehnsüchte entstehen oftmals beim Blick zum Horizont: dort wartet der bessere oder schönere Ort, dort lauert die glücksbringende Beziehung, dort wird alles besser, als es gerade ist. Dieser Horizontblick inspiriert seit Menschengedenken künstlerisch veranlagte Menschen. Vom Lyriker zum Filmemacher, vom Maler über den Fotografen zum Magier – sie alle entführen uns an diesen Ort.

Zuviel sehnen ist ungesund

Der Blick nach vorne ist verlockend, aber er führt uns auch immer weg aus dem Moment. Und seien wir mal ein wenig selbstkritisch: das Sehnen nach dem Unerreichbaren bietet vielerlei Optionen. Je utopischer meine Sehnsucht ist, desto grösser ist auch die Chance, sie nie zu verwirklichen. Das entlastet mich vom aktiven Handeln. Gleichzeitig birgt es die Gefahr der wachsenden Unzufriedenheit. The gras is always greener on the other side… Sehnsüchte scheinen uns ganz plötzlich anzufallen, dennoch sind sie ein Teil unserer Persönlichkeit. Was wir ersehnen, ist letztendlich auch das, was wir wollen. Da wir uns mit Neptun aber im Bereich der Gefühle befinden, gibt es immer irdische Hindernisse und reelle Taten scheinen oftmals gar nicht möglich. Das Zeichen, in dem Neptun im Geburtshoroskop steht, zeigt die Art der Sehnsüchte. Das Gegenzeichen die Art der erlebten Hindernisse dorthin.

Rückläufigkeit lädt zur Innenschau
Aufgrund der aktuellen Rückläufigkeit ist ein Richtungswechsel der Neptunenergie angezeigt. Das bedeutet, Neptun lädt uns zur Innenschau ein, es ist die Zeitqualität, die zur Erforschung unserer inneren Sehnsüchte dient. Anstatt dem sehnsuchtsvollen Blick zum Leuchtturm ausserhalb von uns, gilt es das neptunische Meer an Gefühlen in uns zu erforschen. Passend dazu die Sommersaison, die viele von uns ans Wasser lockt. Beim Träumen am Strand, beim Paddeln auf dem See, beim Schwimmen im kühlen Nass – wonach sehnt sich Dein Innerstes?
Neptun im Feuer

In den Feuerzeichen Widder, Löwe und Schütze repräsentiert Neptun die Sehnsucht nach Aufmerksamkeit und Anerkennung. Er brennt für eine Person oder eine Sache und will erobern und gewinnen. Rein rationale und kritische Argumente, Distanziertheit sowie Zweifel bringen ihn zum Schwitzen. Er wird entweder frustriert hinwerfen und sich abwenden oder er wird zum  feurigen Einzelkämpfer, der eine Mission hat und alles daran setzt, den Sieg zu erringen. Er wird lernen müssen, dass er das, was ihm wichtig ist, schützen muss und es oftmals auch Geduld und Hartnäckigkeit braucht, Widerständen zu begegnen.

Neptun in der Erde

In den Erdzeichen Steinbock, Stier und Jungfrau sehnt sich Neptun nach Sichtbarkeit, Nützlichkeit und Sicherheit. Er opfert sich gerne auf und hält die Zügel aus Vorsicht und aus seinem persönlichen Werteverständnis  fest in der Hand. Wird er gebraucht und geliebt, so läuft er zur Hochform auf und übernimmt voller Freude auch Aufgaben von Anderen. Vernachlässigt er aber die emotionale Ebene, tendiert er zur Organisations- oder Putzsucht und vergrault als verbissenes Arbeitstier damit die Menschen aus seinem Umfeld. Er muss aufpassen, dass er den Draht zu seiner eigenen Gefühlswelt nicht verliert, indem er das, was er braucht, als unnütz oder gefährlich kategorisiert.

Neptun in Luft

In den Luftzeichen Waage, Wassermann und Zwillinge steht Neptun für die Sehnsucht nach Leichtigkeit, Austausch und Freiheit. Er verspürt den Drang nach Unabhängigkeit, was nun eigentlich gar nicht seinem Naturell entspricht. (siehe Neptun im Wasser) Dementsprechend passiert hier auch sehr Widersprüchliches in Beziehungen, seine ganze Sehnsucht spielt sich vor allem im rationalen und damit auch im idealisierenden Bereich ab. Er sehnt sich nach intellektuellem Austausch und viel Kontakt. Diese Kopflastigkeit hat allerdings eine Art Verdunstungseffekt für seine Tatkraft. Dies wiederum erhitzt die Gemüter in der Aussenwelt, diese wünschen sich von ihm mehr Aktion anstelle von Diskussion.

Neptun im Wasser

In den Wasserzeichen Krebs, Skorpion und Fische fühlt sich Neptun in seinem Element. Im Bereich der Emotionen kann er die Energie der sehnsüchtigen Verschmelzung mit einem Menschen oder einer Sache am authentischsten vollziehen. Es wird ihm deshalb auch viel Freude machen, diese Energie zu leben, ja sich vielleicht regelrecht in seinen Sehnsüchten zu aalen und zu suhlen. Dabei muss er aufpassen, dass er den Boden der Realität nicht verliert und sich auch mit den sichtbaren Hürden befasst. Nur vom Wünschen alleine, hat noch keiner ein Ziel erreicht. Er wird sich einen Weg bahnen und Lernerfahrungen machen müssen. Hat er erst einmal gelernt, etwas festzuhalten und zu formen, wird er jene Sicherheit daraus beziehen, die ihm hilft, nicht in seinen Emotionen zu versinken.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.