Camino de Santiago en coche

  • von

Und dann steh ich da und sehe Menschen, die ankommen. Zu Fuss nach beschwerlichen Etappen bei Regen und Sonne. Versunken in Gedanken, reflektierend über das eigene Leben. Und ich sehe eine Freude, dass sie es geschafft haben. Eine stille Freude, eine emotionale Zufriedenheit. Sie lächeln, mehrheitlich. Sie haben den Camino de Santiago geschafft. Oder Teile davon. Das ist wahrscheinlich auch das unwesentlichste Detail. Sie haben es vor allem geschafft, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen. Mit sich in die Stille einer mehrtägigen Wanderung einzutauchen. Deshalb überträgt sich diese Stille auch auf diesen Ort – Fisterra. Am Ende der (spanischen) Welt. An der Todesküste.

Es ist nicht wie bei einem Sportevent, wo der Beste und Erste mit grossem Geschrei gefeiert wird. Es gibt eine andere Form der Anerkennung, ein respektvoller Händedruck: Du hast den Camino geschafft. Schön hier zu sein, an einem Ort, wo viel über das eigene Leben nachgedacht wird. Friedlich.

Auch ich habe den Camino gemacht – allerdings „en coche“ – mit dem Auto 😉 Ich habe mir meine Saturn Linie im Horoskop ausgesucht. Diese führt direkt durch Galizien. So bin ich hierhergekommen, um mir spiegeln zu lassen, wie es um diese Energie in meinem Horoskop bestellt ist. Was mir signalisiert wird, wenn ich diese Umgebung bewusst wahrnehme. Saturn steht in meinem Horoskop im Zeichen Stier auf 28° im 8. Haus. Da der Aszendent in Fisterra genau auf 28° Jungfrau fällt ergibt sich ein 120° Winkel zu Saturn und ein 60° Winkel zum Descendenten in Fische. Astrologisch symbolisieren damit Merkur als Herrscher der Jungfrau und des Aszendenten in Fisterra, Neptun als Herrscher der Fische und des Descendenten in Fisterra sowie Saturn im 8. Haus, Zeichen Stier meine Erlebnisse auf dieser Reise.

Ein wunderschönes Bild für diese Konstellation ist das „Ende“ der Welt an der Costa Muerte – der wilden Küste des Todes (Saturn, 8. Haus) über dem schäumenden Meer (Neptun). Mein Gefühl für das Autofahren zeigt sich in der Orientation in wimmelnden Altstädten, Einparkieren in schuhkartongrosse Plätze und Garagen (Merkur Jungfrau). Saturn begegnet mir sogar in Personen mit dem Sternzeichen Steinbock, die mir von ihren Plänen, sich besser abzugrenzen erzählen. Er begegnet mir in zig „Alt“-Städten, in leckerem alten Wein (Saturn, Neptun), in den „Pinchos“ – diese alte Form der Tapaskultur. In Fisterra lassen die Menschen symbolisch ihren Ballast (8. Haus) los, indem sie einen Stein (Saturn) vom Camino am Kreuz (Saturn) beim Leuchtturm niederlegen oder etwas Symbolisches verbrennen. Und er begegnet mir in der Arbeit, die mich dank dem Handy nicht loslässt. Ebenfalls eine Saturnentsprechung.

Die Bilder und Symbole sind zahlreich und da ich sie erkenne, registriere ich ihren Einfluss, regen sie meine bewusste Wahrnehmung an. Ich erkenne, was davon zu mir gehört und was ich mir sparen kann, was ich loslassen kann, weil es gar nicht zu mir gehört sondern durch Prägung entstanden ist.

Das macht Reisen mit uns. Wir wechseln den Breitengrad und schaffen neue Aus- und Eingänge für Planetengrade. Dadurch zeigen sie sich im Äusseren und wir erhalten die Chance, sie im Spiegelbild zu erkennen, zu verstehen und bewusster zu integrieren. Die Gefahr, dass viele Persönlichkeits-Anteile verkümmern, ist dann gegeben, wenn wir festsitzen und aus Sicherheits- und Bequemlichkeitsgründen immer nur das Bekannte und Gewohnte zu Hause pflegen. Es gibt das Sprichwort „Reisen weitet den Horizont“. In der Astrologie ist das wörtlich zu nehmen – es verändert den Horizont und den Aszendent und wie viel wertvolle Rückschlüsse kann einem das bringen, wenn man nebst der allgemeinen Entspannnung und Freude am Exotischen auch noch realisiert, welcher Persönlichkeitsanteil sich da zeigt!

Astro la vista berechnet Dir aufgrund des persönlichen Horoskops die Orte, wo sich Deine Planetenenergien zeigen und reflektiert mit Dir, was Dir das für Rückschlüsse für einen bewussteren Umgang mit diesen Energien gibt. Damit wirst Du zum aktiven Mitgestalter Deines Lebens.

Reise bewusst mit Astro la vista!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.