IMG_2827

Individualität und Astrologie

Die psychologische Astrologie widmet sich dem Menschen in seiner Einzigartigkeit, als Individuum. Sie vertritt den Ansatz, dass wir bereits mit Veranlagungen zur Welt kommen und durch die Erziehung und unsere Umwelt geformt werden. Ein Horoskop zeigt mittels Symbolsprache nicht nur unser Potential sondern auch Reibungspunkte in unserer Persönlichkeitsstruktur. Aber erst im Rahmen einer astrologischen Beratung wird sichtbar, welchen Anteil wir bereits davon leben.

Mit Hilfe des Horoskops wird es möglich, das Geschehen viel ganzheitlicher und auf mehreren Ebenen zu erfassen. Es ist immer wieder verblüffend, wie neue Blickwinkel auch erweiternde Erkenntnisse zu Tage fördern. Wie Fritz Perls schon sagte: „Wahrheit kann gut ertragen werden, wenn man sie selbst entdeckt.“

Psychologische Astrologie erkennt Zeitqualitäten, die sich für solche Erweiterungs- und Bewusstseinsprozesse anbieten und ist ein wertvolles Instrument für eine individuelle Selbstreflektion und bewusste persönliche Weiterentwicklung. Ebenso kann sie das energetische Zusammenspiel in allen Formen der Beziehung zwischen Menschen (Paare, Arbeitsteam, Freundschaften, Eltern-Kind) aufdecken und Lösungsansätze aufzeigen.

Vielen Menschen ist die sogenannte mundane Astrologie aus den täglichen Medien bekannt. Sie analysiert die gesellschaftlichen und kollektiven Energien des Moments und liefert Tagesprognosen aufgrund der aktuellen Sternenkonstellationen. Bei Menschen, die mit der astrologischen Symbolsprache nicht vertraut sind, entsteht dadurch der zeitlich abwechselnde Effekt: „Stimmt genau, oder stimmt überhaupt nicht“.

Seriöse, auf das Individuum ausgerichtete Astrologie mit psychologischem Deutungshintergrund hingegen, zeigt Lebenswege und persönliche Themen auf. Sie enthält sich wertender Aussagen und masst sich keine Prophezeiungen an. Das Resultat einer solchen Beratung kann eine nachhaltige Bewusstwerdung und die damit verbundene Verbesserung der eigenen Lebensqualität bewirken.

 

LA VISTA – alles eine Frage der Sicht!

Wenn ein Mensch zu einer bestimmten Zeit und an einem bestimmten Ort auf der Oberfläche der Erde geboren wird, ist er auf allen Seiten von Planeten umgeben, sichtbar am Himmel oder unsichtbar unter dem Horizont. Mit Hilfe des Horoskops werden die Konstellationen der Planeten zum Zeitpunkt der Geburt und zu jedem anderen gewählten Zeitpunkt sichtbar. Als Astrologin setze ich voraus, dass die Planeten in ihren Positionen in Zeichen und Häusern symbolisch für bestimmte Anlagen stehen. Durch die Deutung dieser Symbolik entstehen für den Klienten erstaunliche neue Einsichten und Zusammenhänge.

Wenn wir Fragen stellen, sind wir bereit, unseren Horizont zu öffnen und unsere eigene Wahrnehmung zu erweitern. Im Zustand dieser Öffnung und mit der Bereitschaft zu dieser erweiterten Sicht bietet die psychologische Astrologie zusätzliche Dimensionen – jene der Distanz und der grösseren Zusammenhänge, aber auch jene der Tiefe und der verborgenen Antriebe. Erst mit Hilfe der Distanz können wir uns selber beobachten und unsere Verhaltensweisen erkennen. Und erst durch das Erforschen unseres Unbewussten können wir Einsicht in unsere verborgenen Glaubensätze und verdrängte Erfahrungen erhalten und diese als Ursache für jegliche Form der Selbstbeschränkung erkennen. So gesehen, ist alles eine Frage der Sicht – Astro la Vista!