Zum Inhalt springen

Astro la vista ist umgezogen – passend zur Partytime am Sternenhimmel!

  • von

Der März in diesem Jahr hat es in sich! Nachdem der Fische Vollmond vom 7. März mit dem Zeichenwechsel von Saturn in Fische zusammenfiel, ist das nächste Ereignis der astrologische Jahresbeginn am 21. März, wo Mars für ein Jahr das Ruder übernimmt. Was das bedeuten könnte, habe ich Euch im letzten Newsletter ausgeführt. 

Doch damit nicht genug, nur zwei Tage später, also am 23. März wird Pluto auch noch in das Zeichen Wassermann wechseln. 

Saturn in Fische wird das Verborgene in der Zeit in die Sichtbarkeit bringen. Stellt Euch einen Eisberg vor, von dem ihr bisher nur die Spitze sehen konntet. Nun werden wir die Unterwasserdimensionen wahrnehmen können. Es geht um die Auflösung von Trennendem in und um uns. Erneut eine Zeitqualität, die Verbindungen forciert und uns prüft, wo wir in Illusionen schweben und wo wir einen gesunden Realitätsbezug haben. Ein spannender Beitrag zu diesem grossen Thema könnt ihr in der aktuellen Folge des Astropod hören. Alles in allem eine gefühlsmässige Wahrnehmungserweiterung, die in der Folge das Übergabeprotokoll für die Zeit ab 2026 schreibt. Dann, wenn Saturn in den Widder geht, sollte die kollektive und persönliche Schlussabrechnung der vergangenen 30 Jahre erstellt sein und eine Adaption an die Gesetzmässigkeiten der neue luftigen Zeitepoche angegangen werden können. Dies bedingt auch Neuinterpretationen von Status, Verantwortung, Karriere im bisherigen Sinn. 

Ein elektrischer Paukenschlag durch die Netze ist mit Pluto im Wassermann zu erwarten. Der Underground DJ legt demnach neu im Himmel auf! Das wird für eine  Party sondergleichen sorgen. Da Pluto als Langsamläufer während 15 Jahren im Steinbock weilte, ist der Elementwechsel als Wechsel im kollektiven Grundrauschen eine sicherlich wahrnehmbare Veränderung. Wassermann steht für die Vernetzung, sei es physisch mit Gleichgesinnten oder in digitalen sozialen Netzwerken. Plutos Mission ist Verbindlichkeit zu schaffen: sei es in Form von Authentizität beim Einzelnen oder als Vertrag mit anderen. Beziehungen ohne plutonische Färbung bleiben auf der Oberfläche, wenn etwas daraus entstehen soll, muss er mit an Bord. Spannend ist auch, dass erst wenn wir uns voll und ganz auf etwas oder jemanden einlassen , wirklich etwas Neues entstehen kann. Damit steht dieser Planet für die tiefste und intensivste Ebene, die wir als Menschen erreichen können. In Symbiose mit etwas ausserhalb von uns zu kommen , ist Leidenschaft pur. Allerdings ist die Leidenschaft so eine Sache, im ewig gleichen Umfeld droht sie einzuschlafen. Im Zeichen Wassermann ist sicherlich die anregende und luftige Umgebung geschaffen, so dass es an Inspirationen nicht mangeln wird.

Vielleicht der richtige Zeitpunkt, die Kulisse zu wechseln? Astro la vista machts vor und ich darf an dieser Stelle verkünden , dass ihr mich neu im quirligen Lattichquartier in St. Gallen findet. Vis-à-vis von der originellen Containerlandschaft, im SBB Hauptgebäude 2. Stock, habe ich mir ein Büro in netter Nachbarschaft gemietet. Ich freue mich schon heute auf Euren Besuch und angeregte Horoskopberatungen!

Astro la vista, Güterbahnhofstrasse 6 (2. Stock), 9000 St. Gallen

Liebe Sternengrüsse

Nadja Rechsteiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.