Lebenselixier Bücher

Als neugieriger Zwilling sind für mich Bücher gleichbedeutend mit Nahrung. Überall wo ich mich einrichte, sind Bücher nicht weit. Auch meinen Weg in die Tiefen der Astrologie säumen zahlreiche Fachbücher.

Hier einige von meinen Schätzen, die mir grosse AHA Erlebnisse beschert haben. Wer mir folgen möchte, hat Spannendes vor sich!

 

 

 

Bildergebnis für faschismus eine warnung„Faschismus  – eine Warnung“ von Madeleine Albright

Ausgehend von Mussolini und Hitler beleuchtet die ehemalige Clinton Aussenministerin das Phänomen und das Prinzip Faschismus überall auf der Welt. Leider findet sie dazu reichlich Beispiele bei aktiv regierenden Staatsoberhäuptern von der Tendenz (Maduro, Orban, Erdogan, Putin, ja auch Trump) über Ortega, Kagame bis hin zum waschechten Faschisten Kim Jong-un. Sie deutet die Vorzeichen, die in ihrer eigenen Weltkriegs-Vergangenheit zu lange unbeachtet blieben: Angriffe und Verbote der Pressefreiheit, rhetorische Vereinfachung von komplexesten Problemen in Form von Propaganda,  Untergrabung der herrschenden Autoritäten (Parlamente, Gerichte), kontinuierliche Abschottung des Landes von Aussenbeziehungen und angrenzenden Ländern, Erlangen von vollen Machtbefugnissen in ausserordentlichen Krisenzeiten ( z.B. aufgrund grasierender Arbeitslosigkeit, Börsencrashs, Armut, politische und wirtschaftliche Krisen, etc.) Allein die Tatsache, dass sich die USA seit 2001 mit dem Anschlag auf die World Trade Towers unverändert im Kriegszustand befinden, ist gefährlich. Eine sechszig Wörter umfassende Bevollmächtigung durch den Kongress ermächtigt seither jeden amtierenden Präsidenten Gewalt unter dem Deckmantel von sogenannten Antiterroroperationen anzuordnen. Ein Grossteil dieser Einsätze richtete sich aber seither gegen Gruppierungen, die es 2001 noch gar nicht gab! Dieses Buch ist ein grosses Plädoyer für den Sinn und den Wert der Demokratie als Grundlage für die Freiheit der Menschen. Gerade jüngeren Generationen erfahren diese demokratischen Strukturen für selbstverständlich und unantastbar. Doch es war ein Kampf sie zu errichten und es wird ein Kampf, sie zu erhalten. Es ist der Kampf der Freiheit, für den alle Generationen einen Beitrag zu leisten haben. Unbedingt lesen!

Chiron Verlag ISBN 13: 978-3-8321-8361-5

 

 

„Mars im Horoskop“ von Lynn Bell /Darby Costello / Liz Greene / Melanie Reinhardt

…und plötzlich fiel mir auf, dass sich meine Beziehung zu Hunden (eine von vielen Marsentsprechungen) komplett verändert hatte. Und das unter einem rückläufigen Mars! Dazu die Tatsache, dass sich Mars als Jahrhundertmoment aktuell in nächster Erdnähe befindet. Dazu die Blutmondfinsternis vom Juli 2018 mit einem gut sichtbaren Mars am Nachthimmel. Gründe genug, mich ausgiebig mit diesem Standardwerk der Astrologie zu beschäftigen. Erfreulicherweise habe ich wieder viel gelernt und meine Marssicht weit ausgedehnt. Die vier Autorinnen beleuchten die Marsenergie aus allen Ecken und liefern ihre persönlichen Beratungserfahrungen dazu. Die Ausschliesslichkeit des Themas Mars bringt eine hohe Komplexität und eine viel differenziertere Wahrnehmung der verschiedenen Erscheinungsformen – für mich ein wertvoller Fundus auch für Beratungen!

Chiron VerlagISBN 13: 978-3-899971-15-6

 

 

„Prognose und psychologische Dynamik“ von Liz Greene

Die Entdeckung von Komplexen im Horoskop ist eine spannende Spurensuche in die Tiefen des Unbewussten. Komplexe stehen in diesem Kontext für den allgemeinen Schicksalsbegriff. Während der Ursachenforschung teilen sich die Wege vielfältig, in die Prägung der Erziehung, die Familiengeschichten, die Sippenthemen. Das auch in diesem Kontext nicht nur eine Ursache Auslöser ist, sondern das Unterbewusstsein ganz individuelle, neue Komplexe bildet, ist faszinierend. Einmal mehr kann das Horoskop hier wertvolle Rückschlüsse geben. Unter Berücksichtigung von zeitlichen Auslösungen (Transite, Progressionen), werden so sehr tiefe Einsichten und Bewusstseinserweiterung möglich. Dieses Erforschen ist keine einmalige Aktion sondern zeigt gleich einem Fadenspiel einen Anfang auf, der einem tief in den Knäuel führen kann. Daher ist es umso wichtiger, dass das ICH soweit gefestigt ist, dass es sich nicht in einem derartigen Komplex erneut verliert. Liz Greene vereint auf sehr verständliche Weise ihr umfassendes, psychologisches und mythologisches Wissen mit der Symbolik der Astrologie. Dieses Buch eignet sich aus meiner Sicht vor allem für Astrologiekundige, die in ihrer Selbsterforschung tiefer vordringen möchten. Danke Liz!

Chiron Verlag ISBN 13: 978-3-925100-53-6

 

 

„Abwehr und Abgrenzung“ von Liz Greene

Und wieder bin ich fasziniert von der Astrologin und Autorin Liz Greene. Wieso das so ist, hab ich in meinem Beitrag „Wieso Du Liz?“ auf meinem Blog versucht zu analysieren. Doch hier geht es nun um ein weiteres ihrer Standardwerke der Astrologie: Saturn und Chiron sowie die Abwehrmechanismen der Tierkreiszeichen und Planeten. Sie schält die Unterschiede und die Verwandtschaften zwischen Saturn und Chiron messerscharf heraus und betrachtet die beiden Energien als positive Entsprechungen im Horoskop. Die Bewusstwerdung unserer Schwachstellen ist Voraussetzung für einen funktionierenden Selbstschutz. Nur wenn ich mich schützen kann, kann ich auch wagen. Nur wenn ich abgrenzen kann, kann ich auch kontrollieren. Eindrücklich beschreibt sie die himmelschreienden Ungerechtigkeitsgefühle, die in Zuammenhang mit Chiron entstehen und die Wut auf „Ich weiss nicht was“, der nur mit Wissen, Demut und Verständnis beizukommen ist. Und sie zeigt auch auf, wie Saturn uns helfen kann, mit diesem tiefsten Schmerz in uns (Chiron) zurechtzukommen. „Saturns Realismus und Zähigkeit sorgen dafür, dass unsere Erwartungen an das Leben innerhalb vernünftiger Grenzen bleiben. Das Gefühl der Authentizität und Substanz, das Saturn bietet, kann uns helfen, unseren Frieden mit den Dingen zu schliessen, die wir nicht ändern können. Durch saturnische Berührungen entdecken wir, dass wir zumindest individuell doch über eine gewisse Macht verfügen, und sei es in einem noch so eingeschränkten Bereich. Deshalb ist es an uns, zu handeln und die Verantwortung für unsere Handlungen zu tragen, selbst wenn wir darüber hinaus gewisse Dinge akzeptieren müssen, die sich unserem persönlichen Einfluss entziehen. Ohne saturnische Grundlage kann uns Chiron richtiggehend überwältigen.“ Diese Form der Selbstverantwortung finde ich überaus stimmig und inspirierend, unbedingt lesen!

Chiron Verlag
ISBN 13: 978-3925-1003-38

 

 

„Der Übermuslim“ von Fethi Benslama

Mit dem Lesen dieser Studie des Islamismusexperten Fethi Benslama erhält man ein vertieftes Wissen um die fundamentalistischen Auswüchse unter den Muslimen. Für Astrologieinteressierte gibt es spannende Zusammenhänge in der herausstechenden Saturn Thematik dieser radikalen Strömung. Der Übermuslim negiert sämtliche Grenzen und Gesetze – und träumt gleichzeitig von einem Leben mit dem göttlichen Gesetz aus den Anfängen des Islams. Ja, er ist aus seiner Wahn-Ideologie heraus auch bereit, seine eigenen Lebensgrenzen zu überschreiten. Doch was für Voraussetzungen müssen in einem Menschen gegeben sein, damit er für diese alte Form des islamischen Kalifats zu brennen beginnt? Wie kann es sein, dass der Radikalisierte seine Wahrnehmung der Mitmenschen komplett von dieser Ideologie der Ungläubigen bestimmen lässt und er einen Hass aufbaut, der ihn nicht nur sein eigenes Leben opfern lässt, sondern ihn auch noch danach trachten lässt, möglichst viele Ungläubige mit sich in den Tod zu reissen? Die Entsprechungen in den kollektiven Energien der momentanen Zeitqualität sind offensichtlich: Neptunische Strippenzieher operieren mit dem starken Ideal einer neuen, reinen göttlichen Welt und nähren im Zeichen Fische Erlösungsphantasien. Uranischer Rebellionsgeist zeigt sich in unkontrollierter Aggression und einem Aufbrechen von barbarischen Urtrieben im Zeichen Widder. Und Pluto in Steinbock signalisiert die Bereitschaft des Kampfes gegen die gesellschaftlichen Strukturen und Staaten. Der IS sabotiert sozusagen aktiv am gesellschaftlichen und individuellen Schutzmechanismus Saturn. Denn wie Benslama richtig feststellt: „Wer keinem das Recht gibt, ihn zu beherrschen, kann auch nicht beherrscht werden.“

Benslama charakterisiert auch die dominanten Gruppen: 15-25 Jährige, Konvertiten und Frauen. Bei den Jugendlichen fällt die Rekrutierung in die Zeit des Adoleszenzprozess; die Ablösung aus dem Elternhaus und die kritische Wahrnehmung der Gesellschaft wird bewusst sabotiert und beeinflusst. Die Aussicht auf einen Heldenstatus und ein „Auserwähltsein“ trifft diese Jugendlichen in einem der verletzlichsten Momente ihres Werdeprozesses. Bei den Konvertiten ist ein Zulauf von Menschen zu beobachten, die eine Chance wittern, ihre Gewaltphantasien zu leben – dafür sprechen auch deren auffällig mangelndes Wissen über den Islam als Religion. Diese Gruppe von Söldnern wird angelockt durch die Aussicht, sich über jegliche Gesetze stellen zu können und gottgleich zu walten. Besondere AHA-Erlebnisse entstanden für mich bei der Frauenthematik. Die Trennung der Frau in eine verehrte, lebensspendende Mutterseele und die gleichzeitige Verabscheuung ihres komplett sexualisierten Körpers erklärte für mich erstmals die Verschleierungsthematik und das Reinheitsgebot auf einer tieferen Ebene. Dieses Buch löst die Probleme der westlichen Welt mit dem radikalisierten islamischen Staat nicht, aber es erklärt nachvollziehbar die Wurzeln dieser epidemischen Erscheinung. Unbedingt lesen!

Matthes & Seitz Verlag Berlin
ISBN -13: 978-3-95757-388-9

 

 

„Neptun“ von Liz Greene

Ein Buch schier endlos in seinen Auslegungen der Erscheinungsformen und Mythen Neptuns. Für mich zahlreiche neue Entsprechungen im Erlöserthema, in den Auren von Ruhm und Glanz, Sehnsucht und Idealisierung. Liz Greene hat hier ein Standardwerk geschaffen, dass mein astrologisches Wissen um diese kaum fassbare Energie unglaublich bereichert hat. Der Gegenspieler Saturn gerät hier zu sichtbarem Wert, wie wichtig ist es doch, dass wir unsere eigenen Grenzen ziehen können! Die Dicke des Buches scheint abzuschrecken, aber wenn man damit begonnen hat, legt man es nicht mehr aus der Hand. Für jeden Astrologie Interssierten ein Must!

Chiron Verlag
ISBN -13: 978-3-925100-77-2

 

 

 

„Grundformen der Angst“ von Fritz Riemann

Nach einem Seminar bei Christl Oelmann wurde dieses Buch zur Pflichtlektüre. Ich habe viele neue Erkenntnisse über die Elementtypen und ihre Ängste gewonnen. So zeichnet die Angst vor der Hingabe den Lufttypen aus, die Angst vor der Selbstwerdung jedoch den Wassertypen. Auch werden die Dynamik der Elementtypen aufgezeigt, mit den vier Grundimpulsen der Erde: Eigendrehung, Rotation um die Sonne, Schwerkraft- und Fliehkraft. Damit gelingt es dem Autor, in uns auch Bilder der grundlegenden Angstthematik je nach Element entstehen zu lassen. Dies ist sehr hilfreich für die Analyse von Schattenthemen im Zusammenhang mit dem Grundtypus des Menschen. Fritz Riemann hat weitere zentrale Werke der psychologischen Astrologie verfasst, darunter das ebenfalls empfehlenswerte Buch „Lebenshilfe Astrologie“.

Ernst Reinhardt Verlag
ISBN-13: 978-3497024223

 

 

„Kosmos und Seele“  von Liz Greene

Ein kluges Buch, dass Jungs Tiefenpsychologie auf die Astrologie adaptiert und damit immer noch bestehende Bewertungsgrenzen aufbricht. Auch hier wird die Gewichtung der Persönlichkeit durch die Elemente und Polaritäten thematisiert. Fehlende Anteile werden im Aussen gesucht, genauso wie ungeliebte Anteile uns als Schatten durch Aussenstehende wieder begegnen. Ein bewusster Umgang mit diesem Phänomen der Psyche ist für die objektiven Erde- und Lufttypen offensichtlich einfacher. Allein schon die Auseinandersetzung mit diesen psychischen Vorgängen kann aber sicherlich auch eher subjektiv orientierten Menschen neue Erkenntnisse bescheren. Voraussetzung dafür ist bei allen Typen dieselbe: die Bereitschaft ein erweitertes Bewusstsein zu erlangen.

Fischer Verlag
ISBN-13: 978-3596107483

 

 

„Du bist alles, was mir fehlt“ von Hajo Banzhaf / Brigitte Theler

Der Fokus auf weibliche und männliche Selbstbilder bringt zahlreiche Erkenntnisse. So kann eine Frau noch gar nicht die typischen Eigenschaften ihres Sonnenzeichens aufweisen, denn Sonne/Mars fallen in ihre Suchbilder und damit in ihre lebenslange Entwicklung. Das ist nur eine von zahlreichen Erkenntnissen, die ich aus diesem gehaltvollen Buch entnommen habe. Die Anziehungskraft in Beziehungen, die uns mit unserem fehlenden Element bedient oder eine Bewusstheit über das, was wir überhaupt in unserem Partner suchen und wieviel davon eigentlich unsere Aufgabe ist. Informationen über Informationen zu dem wichtigsten Thema in unserem Leben, der Umgang mit dem DU.

Verlag Hugendubel
ISBN-13: 978-3880349063

 

 

 

Bildergebnis für unaspektierte planeten„Unaspektierte Planeten“ G. Affentranger

Menschen, die Planeten in ihrem Horoskop haben, die keine Aspekte zu anderen Planeten haben, also keine Verbindungen mit den anderen Energien im Horoskop aufweisen, erleben diese sogenannte unaspektierte Energie in einer speziellen Form. Mal ist sie da, dann wieder nicht. Es scheint keine bewusste Kontrolle über sie möglich und dieses Auf- und Ab der Extreme kann sehr belastend sein. G. Affentranger erklärt in diesem Buch die Wirkformen und schafft damit einen Weg zu mehr Verständnis für diese Persönlichkeitsanteile. Für Astrologen unentbehrlich, für Klienten, die bereits Kenntnis haben, ob sie unaspektierte Planeten in ihrem Horoskop haben – eine echte Hilfe!

Chiron Verlag    
ISBN 978-3-89997-108-8

 

 

 

Bildergebnis für zwischen Himmel und Erde Banzhaf„Zwischen Himmel und Erde“ Hajo Banzhaf

Wie wertvoll, wenn ein ganzes Leben an Erfahrung und Suche in Form eines Buches daherkommt. Hajo Banzhaf hat sein Leben dem Tarot und der Astrologie gewidmet und dabei nie den Bezug zur erfahrbaren Realität und der modernen Lebensdeutung verloren. In diesem Buch ist die Essenz seines Schaffens mit konzentrierten und spannend zu lesenden Artikeln abgedruckt. Das Zwischenspiel von Animus und Anima, der Sprung in die 4. Dimension des Wassermann-Zeitalters – dieses Buch strotzt vor gut erklärten Erkenntnissen und ist ein Muss für alle Astrologie Interessierte. Die 7 Todsünden der Kirche astrologisch übersetzt gibt schnelle Rückschlüsse über die Planentenqualität, der man vermeintlich „ausgeliefert“ ist. Hier gilt es sein Bewusstsein einzusetzen und einen neuen Zugang zu erschaffen. Diese Quintessenz an Wissen schlägt Brücken zwischen persönlichen Himmeln und Erden – unbedingt lesen!

Verlag Königsfurt Urania    
ISBN-13 978-3868265224

 

 

 

Bildergebnis für schicksalsgesetze dahlkeDr. Rüdiger Dahlke – „Die Schicksalsgesetze“

Der bekannte österreichische Arzt und Autor erklärt in diesem Buch die Gesetzmässigkeiten von Polarität, Resonanz und Bewusstsein. Damit offenbart er Einsichten in wiederkehrende Abfolgen, die wir im Alltagsgeschehen nicht unter dem Sichtpunkt einer Gesetzmässigkeit wahrnehmen. Vor allem die grossen Herausforderungen mit dem Thema der Polarität offenbaren Aha-Erlebnisse und zeigen gleichzeitig einen neuen Weg auf, dieses Thema anzugehen. Viele Bücher wurden zu diesen Themen schon geschrieben, dies ist eines davon, das ich verständlich formuliert finde und das mir neue Einblicke eröffnet hat.

Goldmann Verlag 2009   
ISBN 3442338565

 

 

 

 

Bildergebnis für der tiefe brunnen riemannClaus Riemann – „Der tiefe Brunnen“  Astrologie und Märchen

Der Astrologe und Teifenpsychologe Claus Riemann bringt einem die zwölf Tierkreiszeichen mit Hilfe von Mythen und Märchen näher. Die tiefen Motivationen der Zeichen werden damit auf wunderbare Art sichtbar. Mit einer kurzen Deutung der persönlichen Planeten in den Zeichen wird die Ausdrucksweise der verschiedenen Energien beschrieben und für den Astrologie Kundigen ergibt sich so ein erweitertes und tieferes Bild.

Goldmann Verlag  
ISBN 978-3-442-21784-7

 

 

 

 

Bildergebnis für die frau die im mondlicht assAnita Johnston – „Die Frau, die im Mondlicht ass“

Immer mehr Frauen kämpfen heute gegen Magersucht und Bulimie. A. Johnston ist Psychologin und hat sich auf Esstörungen bei Frauen spezialisiert. Sie stellt den Bezug des weiblichen Dasein im patriarchalen Umfeld her und ermuntert Frauen, wieder zu ihrer Weiblichkeit zu finden und zu stehen. Mit mythischen Geschichten rund um Symbole für den Mond zeigt sie das Bedürfnis nach seelischer Nahrung von Betroffenen auf. Sie ermuntert zu seinen Instinkten und Gefühlen zu stehen und auch auf diese zu hören, die Ursache in der eigenen Biografie zu suchen und sich abzugrenzen. Ein Buch im Lilith Zeitalter, das anregt über die weiblichen Qualitäten nachzudenken und diese aktiv zu leben.

KNAUR Verlag   
ISBN978-3-426-87376-2

 

 

 

Liz Greene – Howard Sasportas – „Entfaltung der Persönlichkeit“

Diese Buch gehört zu den grossen Standardwerken der psychologischen Astrologie. Als Leser nehmen wir teil als „Beisitzer“ an den Seminaren von Liz Greene und Howard Sasportas. Dieser Stil ermöglicht die Auseinandersetzung mit dem Thema, wie wenn man tatsächlich am Seminar teilgenommen hätte . Das Buch beschreibt in vier Abschnitten unsere Prägungsphasen von Geburt bis zum Konflikt in der Midlifekrise. Es ist der Beginn von mehreren Werken der beiden Autoren, die allesamt eine vertiefte Wissensbereicherung im astrologischen Bereich erzielen.

Chiron Verlag   
ISBN 978-3-899-97130-9